Kostenlose
Telefonberatung

Medi­zinische Massage

Langfristige Schmerzlinderung durch Massage

Medizinische Massage

Die medizinische Massage wird im Vergleich zur Wellnessmassage angewendet, wenn eine spezifische Körperregion Aufmerksamkeit verlangt. Schmerzherde sollen gezielt angegangen werden.

  • Augenmerk auf Körperfunktionalität
  • Intensive und anstrengende Massage
  • Beseitigung von Schmerzen

Geschichte der medizinischen Massage

Die medizinische Massage existiert schon sehr lange, hat aber erst in der Neuzeit ihren Weg in die europäische Schulmedizin gefunden.

Der Einsatz der Massage als medizinisches Mittel ist bereits seit mehreren tausend Jahren belegt. Ihren Beinamen schwedische Massage erhielt sie durch den schwedischen Dichter und Autor Pehr Henrik Ling, der dazu beitrug, dass die medizinische Massage in die Schulmedizin einging. 1813 gründete er das Gymnastische Zentralinstitut, das seine Lehren im Bereich der medizinischen Massage vertrat. Noch im selben Jahrhundert entwickelte der niederländische Arzt Johann Georg Mezger das Konzept weiter und erfand neue Massagetechniken. Spätestens mit der Veröffentlichung des Lehrbuches Technik der Massage durch den Berliner Arzt Prof. Dr. Albert Hoffa im Jahr 1893 war die schwedische Massage endgültig in der Welt der Medizin angekommen.

Auch noch heute ist die medizinische Massage ein wichtiger Grundstein für die schonende Behandlung von Patienten ohne das Nötigwerden eines Eingriffes ins Innere.

FAQs

Was ist das Besondere an einer medizinischen Massage?

Im Gegensatz zu einer Wellnessmassage geht es bei einer medizinischen Massage nicht in erster Linie um die Entspannung des Patienten. Die medizinische Massage hat das Ziel, den Patienten gezielt von bestimmten körperlichen Beschwerden zu befreien. Dafür arbeitet der Therapeut mit verschiedenen Techniken und mit erhöhter Kraft, um körperliche Fehlstellungen auszugleichen und zu korrigieren – alles mit dem Ziel der Gesundheit.

Welche Formen der medizinischen Massage gibt es?

Die medizinische Massage ist – wie auch der menschliche Körper – sehr vielfältig. Es gibt zu jeder Krankheitsform und zu jeder Körperregion eigene Techniken und Vorgehensweisen, um die Beschwerden zu lösen. Durch Streichen, Kneten, Reiben, Klopfen und Erschüttern wirkt der Therapeut auf das betroffene Körperteil des Patienten ein.

Ist die medizinische Massage schmerzhaft?

Grundsätzlich muss festgestellt werden, dass die medizinische Massage keine Wellnessmassage ist. Das bedeutet, sie ist im Moment der Anwendung nicht immer wohltuend. Hierbei kann es gelegentlich durch die große Krafteinwirkung durch den Therapeuten dazu kommen, dass bei der Behandlung Schmerzen entstehen. Allerdings sind diese sehr temporär und die Erleichterung einer gelösten Blockade oder eines wieder eingerenkten Wirbels spart im Nachhinein wieder viel Schmerzen ein.

Direkt Termin anfragen:

Praxis Philipp Breitkopf
Physiotherapie |
Medizi­nische Massage
Löwenschanz 3
8280 Kreuzlingen

Kostenloser Beratungstermin:

Einfach mit mir Kontakt aufnehmen und wir finden gemeinsam heraus, welche Behandlung zu Ihnen passt und wann der nächste freie Termin für Ihren Besuch zur Verfügung steht!
Ich freue mich darauf, Sie in meiner Praxis begrüssen zu dürfen!

Jetzt Wunschtermin anfragen!

Termin anfragen

Kostenloser Beratungstermin!

Termin anfragen

Leistungsabrechnung

Verordnung vom Arzt
(Grund­versicherung)

Ohne Verordnung
(Zusatz­versicherung)

Auf Rechnung
(Privat-/Selbstzahler)

Öffnungszeiten

Montag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Dienstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Mittwoch8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Donnerstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Freitag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Samstag8:00 - 12:00