Kostenlose
Telefonberatung

Neuro­logische Physio­therapie

Therapie nach neurologischen Erkrankungen
Neurologische Physiotherapie Therapieanwendung Physiotherapeut massiert Hand vom Patient

Neurologische Physiotherapie

Die neurologische Physiotherapie befasst sich damit, bei Patienten von neurologischen Erkrankungen beeinträchtigte Körperfunktionen zu trainieren. Ziel ist, Selbstständigkeit im Alltag und Schmerzfreiheit zu erlangen.

  • Therapie bei Multipler Sklerose, Parkinson, Schlaganfall u.v.m.
  • Mobilisierung des Körpers und Aufbau von Muskulatur
  • Wiederherstellung der eingeschränkten Bewegungsabläufe

Wie funktioniert neurologische Therapie?

Bei Auftreten neurologischer Krankheiten wie Multipler Sklerose, Parkinson, Schlaganfall, einer Spastik oder Cluster-Kopfschmerzen – also Krankheiten, die mit dem Nervensystem verknüpft sind – verlieren Patienten oft einen Teil ihrer Bewegungsfähigkeit. Neurologische Therapie bringt diese Fähigkeiten zurück.

Das zentrale und das periphere Nervensystem sind anfällig für eine Reihe von Krankheiten. Infolgedessen kann es zu Ausfallerscheinungen im Bewegungsapparat kommen, der über die Nerven gesteuert wird. Dies kann ein grosser Einschnitt in das Leben des Patienten sein, da plötzlich alltägliche Bewegungsabläufe zu einer Herausforderung werden oder vollends unmöglich sind. Die Behandlung selbst ist stark von den jeweiligen Symptomen und Krankheitsbildern abhängig. Grundsätzlich geht es jedoch darum, den Körper wieder zu mobilisieren und eigenständige Bewegungsabläufe zu ermöglichen. Das fängt bei der Sensorik, also dem Gefühlssinn an und geht über Bewegungstraining bis zur Gleichgewichtsentwicklung. Dies soll Ausfallerscheinungen, wie Lähmung und Gleichgewichtsstörung entgegenwirken und den Patienten ein selbstständiges Leben ermöglichen.

FAQs

Welche Patienten benötigen die neurologische Physiotherapie?

Neurologische Physiotherapie richtet sich an die Patienten, die an einer neurologischen Krankheit leiden. Das können eine Querschnittlähmung, Multiple Sklerose, die Nachwirkungen eines Schlaganfalls oder auch Cluster-Kopfschmerzen sein.

Was ist das Ziel von neurologischer Physiotherapie?

Infolge einer neurologischen Erkrankung kann es sehr plötzlich zu starken Einschränkungen im Alltag kommen. Bei neurologischer Physiotherapie ist das Fernziel der Behandlung, dass der Patient einerseits schmerzfrei ist und andererseits sein Körper so mobil ist, dass er im Alltag ohne fremde Hilfe zurechtkommt.

Was ist der Unterschied zwischen neurologischer und konventioneller Physiotherapie?

Der Unterschied liegt darin, dass sich die konventionelle Physiotherapie mit der Behandlung aller körperlichen Krankheitsbilder befasst. Neurologische Physiotherapie hingegen beschäftigt sich als Unterkategorie der Physiotherapie speziell mit Patienten mit einer neurologischen Erkrankung.

Direkt Termin anfragen:

Praxis Philipp Breitkopf
Physiotherapie |
Medizi­nische Massage
Löwenschanz 3
8280 Kreuzlingen

Kostenloser Beratungstermin:

Einfach mit mir Kontakt aufnehmen und wir finden gemeinsam heraus, welche Behandlung zu Ihnen passt und wann der nächste freie Termin für Ihren Besuch zur Verfügung steht!
Ich freue mich darauf, Sie in meiner Praxis begrüssen zu dürfen!

Jetzt Wunschtermin anfragen!

Termin anfragen

Kostenloser Beratungstermin!

Termin anfragen

Leistungsabrechnung

Verordnung vom Arzt
(Grund­versicherung)

Ohne Verordnung
(Zusatz­versicherung)

Auf Rechnung
(Privat-/Selbstzahler)

Öffnungszeiten

Montag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Dienstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Mittwoch8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Donnerstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Freitag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Samstag8:00 - 12:00