Kostenlose
Telefonberatung

Trigger­punkt­therapie

Behandlung von Schmerzen durch Muskelverhärtungen
Triggerpunkttherapie Therapieanwendung Physiotherapeut massiert Schulterblatt vom Patient

Triggerpunkttherapie

Eine Triggerpunkttherapie ist eine besondere Art der Behandlung, weil sie mit wenigen Handgriffen grosse Wirkung erzielen kann. Es geht darum, sogenannte Triggerpunkte in den Muskeln so zu manipulieren, dass sich schmerzhafte Verspannungen im umliegenden Muskelgewebe lösen.

  • Beseitigen von Schmerzen
  • Lösen von verkrampftem Muskelgewebe
  • Kleine Behandlung mit grosser Wirkung

Was ist Triggerpunkttherapie?

Triggerpunkttherapie basiert auf der Annahme, dass sich in vielen Muskelgruppen kleine Punkte befinden, die eine direkte Auswirkung auf das umliegende Muskelgewebe haben. Sind diese verspannt, kann es für den Muskel schmerzhaft werden.

Triggerpunkttherapie beschäftigt sich mit bestimmten Punkten innerhalb eines Muskels oder einer Muskelgruppe. Diese nennen sich myofasziale Triggerpunkte. Sie haben eine Auswirkung auf den ganzen Muskel, in dem sie sich befinden. Wenn genau dieser Triggerpunkt verkrampft ist, kann das Schmerzen auslösen, die auf das umliegende Muskelgewebe ausstrahlen. Mit verschiedenen Techniken versucht die Triggerpunkttherapie nun, den betroffenen Triggerpunkt zu entspannen, um die Verkrampfung und somit den Schmerzauslöser zu beseitigen. In der Physiotherapie ist die häufigste Behandlungsart die manuelle Therapie, also die Einwirkung auf den Triggerpunkt mit geübten Handgriffen. In den meisten Fällen ist nach der Lösung der Verspannung umgehend eine Besserung des Schmerzempfindens festzustellen.

FAQs

Was ist ein Triggerpunkt?

Ein Triggerpunkt ist ein bestimmter Teil eines Muskels oder einer Muskelgruppe, der auf den Rest des Muskels austrahlen kann. Ist er verkrampft oder verhärtet, kann dies zu grossen und unangenehmen Schmerzen im Muskelgewebe führen.

Wie funktioniert Triggerpunkttherapie?

Durch das Lokalisieren und das gezielte Einwirken auf den Triggerpunkt kann sich die Muskulatur schlagartig entspannen. Das führt zu einer sofortigen Verbesserung der Schmerzsituation, weil sich das umliegende, verkrampfte Gewebe mit dem Triggerpunkt entspannen kann. Ebenfalls kann eine Triggerpunkttherapie durch sogenanntes Dry Needling durchgeführt werden. Dabei werden Akupunktur-Nadeln auf die betroffenen Regionen angewendet, die dann die Verspannung lösen.

Wem hilft eine Triggerpunkttherapie?

Eine Triggerpunkttherapie bietet sich besonders für Patienten an, die – eventuell auch chronisch – unter Schmerzen in bestimmten Muskelregionen leiden. In vielen Fällen ist das ein Resultat von Verspannungen in den Triggerpunkten, die dann Schmerzen im umliegenden Gewebe auslösen.

Direkt Termin anfragen:

Praxis Philipp Breitkopf
Physiotherapie |
Medizi­nische Massage
Löwenschanz 3
8280 Kreuzlingen

Kostenloser Beratungstermin:

Einfach mit mir Kontakt aufnehmen und wir finden gemeinsam heraus, welche Behandlung zu Ihnen passt und wann der nächste freie Termin für Ihren Besuch zur Verfügung steht!
Ich freue mich darauf, Sie in meiner Praxis begrüssen zu dürfen!

Jetzt Wunschtermin anfragen!

Termin anfragen

Kostenloser Beratungstermin!

Termin anfragen

Leistungsabrechnung

Verordnung vom Arzt
(Grund­versicherung)

Ohne Verordnung
(Zusatz­versicherung)

Auf Rechnung
(Privat-/Selbstzahler)

Öffnungszeiten

Montag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Dienstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Mittwoch8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Donnerstag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Freitag8:00 - 12:00
14:00 - 20:00
Samstag8:00 - 12:00